14.05.2013, 14:04 | Quelle: WinSupersite <<< News >>>

Thurrott: Kritik an Windows 8 stimmt

Microsoft sollte nicht jammern, sondern reagieren

Microsoft hatte sich jüngst über die fortlaufende Kritik an seinem Betriebssystem Windows 8 beschwert: Der Hersteller wirft Analysten und Medienvertretern vor einseitig zu "bashen", statt sachlich an das Produkt heranzutreten. Dem widerspricht nun der unabhängige Windows-Experte und renommierte IT-Blogger Paul Thurrott: Man sollte sich nur über Kritik beklagen, wenn jene zu unrecht käme. Der Ärger der Community und Presse über Windows 8 sei allerdings vollkommen berechtigt und durch Microsoft selbst verschuldet.

Anzeige


Thurrott kommentiert zudem ironisch, dass Microsoft sich nun selbst dafür auf die Schulter klopfe, weil man "den Rückmeldungen durch Kunden zugehört" habe. Schließlich hätte man die Fehler von Windows 8 von vornherein vermeiden können, wenn Microsoft bereits bei der Entwicklung auf Rückmeldungen durch Anwender gehört hätte. Schließlich gab es bereits bei den Beta-Tests Kontroversen um die neue Kacheloberfläche, das Entfernen des Start-Menüs und das Wegfallen der Option auf den Desktop zu booten. Microsoft habe den Ärger der Nutzer aber zunächst konsequent ignoriert. Infolge dessen sollte man nun auch dazu stehen, dass man die negativen Reaktionen selbst zu verantworten habe.

Weiterhin meint Thurrott, dass Microsoft bzw. dessen Unternehmens-Vizepräsident für Unternehmens-Kommunikation, Frank X. Shaw, mit der Behauptung, dass sich Windows 8 derzeit jeden Tag verbessere, falsch liege. Tatsächlich arbeite Microsoft viel zu langsam an Optimierungen. Das kommende Windows 8.1 sei ein Anfang, doch Microsoft müsse auch danach weiter an Optimierungen tüfteln, um seine enttäuschten Kunden zu besänftigen.
(André Westphal)
[Bisher 6x kommentiert - Kommentar hinzufügen]


<<< GetGoods.de mit großem Gewinnspiel
Nokia bringt Lumia 925 >>>

Weitere News in "Software & Treiber"

21.05.2015 - Windows 10 Build 10122: Probleme bei AMD Radeon
Neuer Browser Microsoft Edge macht Zicken (0)

20.05.2015 - AMD: Diese Woche Radeon-Treiber für "Witcher 3"
Roy Taylor kündigt neuen Catalyst an (0)

19.05.2015 - Microsoft Windows 10: Update-Angebot für XP-Nutzer
Angeblich vergünstigter Preis von 40 US-Dollar (0)

18.05.2015 - Nvidia GeForce-Treiber 352.86 für "The Witcher 3"
Zudem neuer WHQL-Treiber für Windows 10 (0)

16.05.2015 - Windows 10 bleibt für Stammkunden kostenlos
Auch nach dem ersten Jahr keine Mehrkosten (0)

15.05.2015 - Nvidia GeForce-Treiber 350.12 senkt Leistung?
Angeblich abnehmende Leistung in z. B. "Far Cry 4" (1)

14.05.2015 - Microsoft stellt Varianten von Windows 10 vor
Verschiedene Versionen für unterschiedliche Zielgruppen (0)

08.05.2015 - Microsoft Edge beseitigt Altlasten
Verzicht auf ActiveX, VBScript und attachEvent (0)

08.05.2015 - Windows 10 das letzte Windows?
Zumindest nach Angaben eines Microsoft-Mitarbeiters (8)

05.05.2015 - Microsoft zeigt neue Builds von Windows 10
Versionen 10105 und 10107 auf der Ignite (0)

Noch mehr News dieser Kategorie

Weitere aktuelle News

Samstag, 23.5.2015
Apple iOS 9 mit dem Codenamen "Monarch"
Als "Core Version" auch für ältere, mobile Endgeräte (0)
Oculus Rift basiere auf Ideenklau
Klage gegen den Gründer Palmer Luckey (0)
DICE zeigt Foto der AMD Radeon R9 390X
Entwickler gibt sich von der Grafikkarte beeindruckt (0)
Nvidia GeForce GTX 980 Ti in Bildern
Release der Grafikkarte bereits nächste Woche (0)

Freitag, 22.5.2015
Samsung: Intel-Tablet mit 4 GByte RAM
Modell mit dem Codenamen "Chopin" (0)
Xbox One erhält Windows 10 nach dem Sommer
Offizielle Bestätigung durch Phil Spencer (0)
Wiko Highway Pure: Smartphone für 299,90 Euro
Gerät ist bei 98 Gramm Gewicht nur 5,1 mm dick (0)
Samsung bereitet sich auf Fertigung in 10 nm vor
Ende 2016 wolle man loslegen (0)
FSP Hydro G: Kühle Netzteile
Neue 80Plus Gold Netzteile mit erhöhter Kühleffizienz (0)
Intel: Windows 10 belebt Hardware-Absätze nicht
CEO Brian Krzanich zweifelt am Betriebssystem (0)
OnePlus Two macht Benchmarks unsicher
Erste Ergebnisse offenbaren die Daten (1)
Phil Spencer gesteht Kinects Schwächen ein
Aktuell sei der Sensor zu wenig zu gebrauchen (0)

Donnerstag, 21.5.2015
Samsung Galaxy A8 mit 5,5 Zoll
Neues Phablet mit Octa-Core (0)
Nvidia Shield Pro mit 500 GByte
Kommt zeitgleich mit der Version mit 16 GByte (2)
AMD: Laut Analysten bis 2020 insolvent
Konkurrenzfähigkeit des Herstellers langfristig nicht gegeben (7)


Newsarchiv

Community Login








Aktuell im Forum

Umfrage

13.05. - 27.05.2015:
"Wieviel Power hat dein Netzteil? "

1000W & mehr
850-990W
700-840W
550-690W
450-540W
350-440W
Unter 350W
Weiß nicht

Archiv


Anzeige


Empfehlung:

Homepage-Baukasten von Wix.com